Texel – Tag 3

Willkommen am Tag 3 auf der Insel.

Das Wetter meint es ausgesprochen gut für uns heute: lockere Bewölkung und Sonnenschein, dazu mäßiger Wind… perfekt zum Drachen steigen lassen:

Es ist nicht viel los am Strand – schließlich ist es 10 Uhr morgens am Sonntag.
Zufällig gibt’s im Hintergrund einen kleinen Regenbogen – fürs Foto happy-wink

Wie kent de slogan niet:  “zeeduinen belopen zeewering slopen.”
Daher sind wir natürlich brav auf den offiziellen Wegen geblieben, bei unserem kleinen Abstecher in die Dünen.

Einfach wunderschön hier, oder nicht?

Und auch die Wellen sind heute echt toll!
Natürlich besonders, wenn die Sonne auf die Gischt scheint.

Kommt man ans südliche Ende der Insel, hat man den Eindruck auf Tatooine (Heimatplanet von Anakin Skywalker und seinem Sohn Luke Skywalker aus StarWars) zu sein, naja, zumindest vielleicht auf dem Mond: Krass viel Nichts um einen herum – da ist so ein Funkmast ein echtes Highlight und natürlich auch Ziel, man braucht ja einen Orientierungspunkt, wenn man irgendwohin laufen will…

Man sieht nur zwei Spuren im Sand… und eine davon (meine) zeigen deutliche Anzeigen von O-Beinen. quiet
Da hat das Ermahnen in der Kindheit (“Setz’ deinen Fuß gerade!”) irgendwie nix gebracht.

Und kommt dann mitten in der Wüste ein Pfahl, was macht man dann?
Klar: draufklettern und Foto machen excited

Am Südstrand wird zum Küstenschutz mit riesigen Rohren Sand von einem Schiff aus vom Meeresboden an Land gepumpt. Mensch, muss da eine Kraft hinter stecken, damit das mit diesem Rohrdruchmesser möglich ist…. Überhaupt eine krass Vorstellung, den Strand künstlich aufzuschwemmen, um der Insel das zurück zu geben, was ihr bspw. durch den Orkan gestern und vorgestern genommen wurde!

Zum Schluss noch das coolste Bild des Tages, das mein Mann geschossen hat:
Reichlich Gegenlicht macht’s möglich. cool

Schöne Grüße an euch alle!

PS: Die aktuelle GPS-Karte von Texel 2017 könnt ihr hier aufrufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.