Nicht Dickmann’s ist das Problem

Es ist Hochzeit im Vereinigten Königreich
und die Welt im Internet regt sich – meiner Meinung nach – mal wieder unnötig künstlich auf.

Was war passiert?

Am Samstag haben Prinz Harry und Meghan Markle sich das Ja-Wort gegeben, unglaublich viele Menschen haben mitgefiebert. Besonderes Augenmerk lag auf der Braut: Meghan Markle trug ein Kleid des französischen Modehauses Givenchy. Tatsächlich kann man zu dem Ergebnis kommen: Das Kleid, die Hochzeit – ein Traum in Weiß! Oder, wie Super Dickmann’s es ausdrückt: “Ein Schaum in Weiß.”

So löst dieser Facebook-Post hier einen unfassbaren Shitstorm aus.

Shitstorm [ˈʃɪtstɔɹm]
(zusammengesetzt aus englisch shit „Scheiße“ und storm „Sturm“) bezeichnet im Deutschen das lawinenartige Auftreten negativer Kritik gegen eine Person oder ein Unternehmen im Rahmen von sozialen Netzwerken, Blogs oder Kommentarfunktionen von Internetseiten bis hin zur Schmähkritik.

Jetzt mal ehrlich, Leute! angry-sick

Glaubt ihr wirklich,
dass dieses lustige Bild hier von dem Schokokusshersteller rassistisch gemeint gewesen sein könnte?
Meine erste Reaktion, als Holger mir davon berichtete, war: “Jeder der denkt, dass sei rassistisch
muss selbst einmal über sein eigenes Rassismus-Empfinden nachdenken!”
.

Ich will nicht sagen, dass es der beste Hochzeitsglückwunsch von allen war – aber rassistisch?
Ja, Meghan hat afroamerikanische Wurzeln  – wäre denn ein weißer Mohrenkopf äh… Schaumkuss besser gewesen? Wohl kaum.

Aber Dickmanns ist nun mal ein Schokoladenkuss-Hersteller, der sein Produkt wie eine Figur darstellt:

Und das ist jetzt doch nicht schlimm, oder?
Und sogar zum ESC gab es ein Be-Part-Of-It-Bildchen:

Mensch, Facebooknutzer, haltet mal die Füße still.
bento.de halt mal die Füße still,
meedia.de halt mal die Füße still,
BZ halt mal die Füße still
welt.de halt mal die Füße still,
Focus halt mal die Füße still,
web.de halt mal die Füße still,
und alle anderen – die Liste kann schier unendlich verlängert werden: Klappe, jetzt!

Fast schade finden Holger und ich, dass sich Dickmanns entschuldigt und das Bild gelöscht hat.
Sie haben sich einreden lassen, dass das dumm und falsch war. Blöd eigentlich.
So schreibt der Schokokuss dazu:

“Das diskutierte Bild zeigt – wie alle meine Bilder – mich selbst und es ging mir in Gedanken an die große Hochzeit um meinen Traum in weiß. Es tut mir sehr leid, wenn ich andere Assoziationen damit ausgelöst habe. Eine dicke Entschudligung! Die Welt von Super Dickmann’s ist bunt und vielfältig und fern von rassistischen Gedanken.
Wir werden das Bild heute Mittag von unserer Seite nehmen. Danke für eure Beiträge und Hinweise.”

 

Dieser Eintrag wurde in der Kategorie Life gepostet. Bookmarke den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar ist annonym - es werden weder die IP noch andere Daten von dir gespeichert.