Nachruf, bevor der Ersatz aufgestellt wird

So geht das nicht – ein dickes “Loch” klafft auf meinem bepinkelten Monitor.
Heute wird er ausgetauscht!

Der Ersatzmonitor muss natürlich vor neuen Katzen-Angriffen geschützt werden:

Dazu benutzen wir eine Paste, die luftdicht im Kühlschrank gelagert formbar, an der Luft jedoch hart wird.
Was hier grob aussieht ist nötig: schließlich muss man es schaffen, eine Schicht zwischen Monitor-Panel und Gehäuse zu bekommen, damit Katzen-Pipi in Zukunft nicht so schnell eindringen kann. Wir hoffen das Beste.

Dieser Eintrag wurde in der Kategorie Life gepostet. Bookmarke den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.