Die Letzten Jedi

Der letzte Jedi wäre in meinen Augen der passendere Titel gewesen, denn eigentlich gibt es nur noch einen von ihnen. Luke Skywalker. Oder handelt es sich einfach um einen Übersetzungsfehler des Originaltitels The Last Jedi?

Wie auch immer: Der jüngste Star-Wars-Film hat weltweit schon mehr als eine Milliarde US-Dollar eingespielt. In den USA ist er der erfolgreichste Film des Jahres 2017.

“Star Wars: Die letzten Jedi” konzentriert sich auf die Abenteuer von Rey und dem ehemaligen Stormtrooper Finn. Bereits im Vorfeld war bekannt, dass Episode 8 das „Star Wars“-Universum umkrempeln soll – doch für viele Fans ging die Umsetzung zu weit. Vor allem der Abschluss der Geschichte von Luke Skywalker erschütterte viele Fans.

Mir persönlich hat Episode 8 besser gefallen als der Episode 7: das Erwachen der Macht. Letzteren fand ich einfach ziemlich langweilig. Und obwohl scheinbar neuere Filme mir immer etwas zu lang vorkommen und es manchmal wirklich schwer fällt, im dunklen Kino bei grellem Licht auf der Leinwand die Augen auf zu halten, hat sich der Besuch aus meiner Sicht gelohnt. Allerdings in 2D – die 3D-Variante haben wir und nicht nur aus Kostengründen geschenkt. Der Mehrwert in 3D hat uns zu oft nicht überzeugen können.

Regisseur Rian Johnson hat aus “Die letzten Jedi” einen radikal demokratischen Film gemacht. Sicherlich, “Star Wars” erzählte schon immer die Geschichte einer idealistischen Rebellenallianz, die sich gegen ein faschistisches Imperium auflehnt. Dieser Konflikt wurde aber immer wieder zur Staffage einer großen Familientragödie degradiert. Nun hat sich der Fokus verschoben. Es geht in “Star Wars” nicht mehr um die Skywalkers. “Die letzten Jedi” ist eine Geschichte über den Widerstand, über den Kampf der Unterdrückten (selbst über Tierrechte denkt dieser Film nach!) und über die Macht des Kollektivs. Männliche Ego-Einzelgänger haben darin keinen Platz mehr.

Quelle: sueddeutsche.de

In Deutschland behauptete “Star Wars: Die letzten Jedi” zum dritten Mal in Folge den Spitzenplatz der Kinocharts, wie Walt Disney am Dienstag mitteilte. In nur 18 Tagen hat der Film hierzulande 52 Millionen Euro eingespielt. Das macht ihn zum erfolgreichsten Film des Jahres 2017 nach Umsatz.

One thought on “Die Letzten Jedi

  • Ich habe heute beim Aufräumen im Wohnzimmer den Spickzettel gefunden, den mir Holger gemalt hat, damit ich die Familienverhältnisse in der StarWars-Saga zumindest halbwegs hintereinander bekomme:

    Holger's Spickzettel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.